User login

Kalender

«  
  »
M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
Add to calendar

Willkommen in der Neuen Mittelschule 1 St. Veit an der Glan!

Die Neue Mittelschule 1 Kölnhofallee 2 öffnete im Herbst 2010 ihre Tore, um 10- bis 14-jährigen SchülerInnen in enger Kooperation mit unserer Partnerschule, der HLW St. Veit/Glan,  bestmögliche Bildung und somit bestmögliche Chancen zu bieten. Sie ist ein wichtiger Schritt, um den Anforderungen der heutigen Gesellschaft gerecht zu werden und an europäische Standards anzuschließen.

Bei der gemeinsamen Schule der 10- bis 14-Jährigen steht die individuelle Förderung jedes und jeder Einzelnen im Mittelpunkt.
Für die Entscheidung über den weiteren Bildungsweg ist das von besonderer Bedeutung. Neue Unterrichtsformen und pädagogische Konzepte ermöglichen erlebnisorientiertes Lernen und schaffen Raum für ein lebendiges Kommunikationsklima.            

Individualisierung & Differenzierung
In der Neuen Mittelschule wird auf die Einzigartigkeit eines jeden Kindes individuell eingegangen. Die verschiedensten Fähigkeiten und Talente werden auf unterschiedliche Weise gefördert.
Durch eine Vielfalt an abwechslungsreichen Lernangeboten wird die Neue Mittelschule den unterschiedlichen Begabungen und Interessen sowie Stärken und Schwächen aller Kinder gerecht.

 

Konkret bietet die Neue Mittelschule

•    Neue, kooperative und offene Unterrichtsformen                                                                                

•    Kleingruppenunterricht, HS LehrerInnen und ProfessorInnen unterrichten im Team

•    Praxisorientierten, forschenden sowie themenzentrierten Unterricht

•    Fächerübergreifendes, projektorientiertes und selbsttätiges Lernen

•    Förderkurse und individuelle Förderprogramme

In der Neuen Mittelschule sollen Druck und Stress von den Kindern genommen und viel Platz für Entwicklung geboten werden.
Nach der Volksschule besuchen die Schülerinnen und Schüler nun eine gemeinsame leistungsbetonte Schulform und lernen dort mit- und voneinander. Jedes Kind hat noch genügend Zeit, in diesen vier Schuljahren seine Talente zu entdecken, bevor eine Entscheidung für den weiteren Bildungsweg getroffen werden muss.